Pages Menu
Categories Menu

Wie du die Leidenschaft für deine Arbeit wiederfinden kannst

 

 

Was ist dein Tanz der Freude? Was kannst du tun, wenn du die Freude und Leidenschaft an deiner Arbeit verloren hast?

Du kannst dir zuhören. Denn es ist sicherlich nicht alle Freude verloren gegangen, sie ist lediglich überdeckt von Frustration, von einem zerplatzen Traum, von unerreichten Zielen und anderen Enttäuschungen.

Vielleicht hätten dich deine Ziele von dir weg gebracht, statt zu dir hin. 😔
Vielleicht war es ganz gut, dass du sie nicht erreicht hast.
Vielleicht sind es nach wie vor die richtigen Ziele, doch du versuchst sie auf dem falschen Weg zu erreichen. Vielleicht zwingt dich das Leben zur Kurskorrektur, weil du sie leichter erreichen darfst.

Mag ich, mag ich nicht. Was magst du denn noch wirklich von dem was du tust? Lass uns mal Inventur machen. Vieles tust du vielleicht noch, weil du glaubst, es müßte getan werden, dabei entspricht es dir schon lange nicht mehr. Das ist genau das, was dich unnötig Energie kostet.

„Gut, dann kann ich gleich einpacken.“ höre ich dich mit gesenktem Kopf sagen. „Diese Aufgaben müssen gemacht werden, damit mein Business läuft. Ich kann es mir nicht leisten sie abzugeben.“ Noch nicht! Doch du kannst darauf achten, wie viel Zeit du dich damit beschäftigst. Finde die feine Grenze von: Jetzt ist genug! Ich mache morgen weiter.

Du hast immer die Macht zu entscheiden. Du bist der Herrscher in deiner Welt! 💪 👑 Du kannst neue Regeln für dich festlegen. Regeln, die dich wieder aufatmen lassen. Regeln die dich in deiner Genie-Zone erblühen lassen.

Das Leben ist ein Wunschkonzert. Sei es dir wert nach besser, runder und fülliger zu greifen. Du hast die leckeren Früchte vom Garten Eden verdient. 😄

Wichtig ist, dass du rechtzeitig aus deinem Trott aufwachst, der dich auf Autopilot funktionieren läßt. Du hast die Wahl für besser und leichter.

 

Es beginnt mit deiner Entscheidung.
Mir darf es besser gehen. Arbeiten darf viel leichter sein. Ich darf mehr Spaß dabei haben.

Darauf folgt deine Ausrichtung.
Was will ich nicht mehr? Wie will ich es stattdessen?

Danach kommt dein täglicher Schritt nach vorne.
Was will ich heute tun? Wie kann ich das in Freude tun?

 

Manchmal stehen wir an einem Punkt in unserem Leben, da brauchen wir uns selbst. Lange ging es gut in den Tag hinein zu leben und das zu tun, was wir immer getan haben. Doch irgendwann tut das weh. Und wir spüren, dass wir so nicht weitermachen wollen.

Jetzt ist es Zeit, dass wir uns selbst neu ausrichten, für uns da sind und gut zu uns sind.

Nicht, dass wir das vorher nicht waren. Doch vorher wußten wir es vielleicht nicht besser, wir haben uns mit Kompromissen zufrieden gegeben oder es lief ganz gut und das haben wir genoßen.

Doch, was, wenn es nicht mehr läuft oder wenn uns „ganz gut“ nicht mehr reicht?
… Wenn du aufwachst aus deiner Trance und realisierst, dass du dir die ganze Zeit etwas vorgemacht hast.

Du hast dich mit anderen verglichen und gedacht, dass du es doch eigentlich noch gut erwischt hast. Daß du froh sein kannst … Doch hast du da in die richtige Richtung geschaut?

Die meisten unserer Mitmenschen versinken im Selbstmitleid und fühlen sich als Opfer der Umstände. Vielleicht haben sie dir sogar vorgeworfen, du sollst nicht so verwöhnt sein und dich mit dem zufrieden geben, was ist. „Das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert!“, sagten sie (weil sie es nicht besser wissen.)

 

Da gibt es nur ein kleines Problem oder lass es uns besser DEINE CHANCE nennen:

Deine innere Wahrheit! Denn sie flüstert dir zu: „Das war es noch lange nicht. Mein Leben kann so viel besser sein und wir werden einen Weg finden, das möglich zu machen!“

Steh auf und geh für deinen Traum, schau nach innen zu dir und finde Vorbilder, die so sind, arbeiten, leben, …………… (fülle die Lücke aus), wie du es dir wünschst.

 

Sobald es weh tut und wir leiden, stimmt etwas nicht. Und da kann uns NIEMAND von außen etwas erzählen. Dass es schmerzt, weil wir uns nicht mit unserer vollen Größe leben, ist die Wahrheit. Wir können uns nicht mit weniger zufrieden geben, wenn unsere Seele darunter leidet. ❤️

Das paßt einfach nicht mehr zu dir. Vielleicht hat es auch noch nie gepaßt, aber das ist auch egal.
Was zählt ist JETZT. Und, dass du nach vorne schaust. Du bist aus deinem alten Leben heraus gewachsen. So einfach ist das.

Du darfst dir ein besseres Leben erschaffen, dein phänomenales Leben. Es wartet auf dich. 💃 Wann gehst du los?

Alles Liebe
Suraya

 

PS: Hab ich ins Schwarze getroffen? Steht bei dir schon länger Veränderung an, aber du traust dich nicht vorwärts?
Ich weiß wie du dich fühlst 😔, mir ging es genauso. Ich habe mir damals helfen lassen und kann dir sagen: mit einem Coach an deiner Seite geht es viel leichter 😀 Und das hast du doch verdient, oder?
Melde dich per PN und wir schauen wie deine nächsten Schritte in Richtung online aufblühen aussehen könnten! (2 Plätze für mein 3-monatiges Einzelcoaching habe ich vor Weihnachten noch zu vergeben.)

 

 

Opt In Image
Hat dir das gefallen?
Wenn du öfters inspiriert werden möchtest, dann lass uns in Kontakt bleiben!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest