Pages Menu
Categories Menu

Erlaubst du dir, dass es leicht läuft?

 

Viele feinfühlige Frauen wundern sich, warum es so schwer ist ein Online-Business aufzubauen.

Das muss es nicht sein! Es läuft leicht, wenn du auf die weibliche Art vorgehst. Indem du intuitiv, sanft und spielerisch in deine Größe hinein wächst.

 

Vor ein paar Wochen machten wir einen Ausflug ins Verzasca-Tal, wir waren dort baden. Und ich konnte beobachten, wie meine Freundin und ihr Freund mit ihrem 10-monatigen Baby umgehen. Es lernt gerade alleine zu stehen.

Kurz bevor wir uns ins herrlich türkisfarbene Wasser stürzen wollten, gab uns die Kleine eine Kostprobe von ihrem Können.

Ihr Papa hob sie in den Fluss, wo sie die ganze Zeit schon sein wollte. Und wir beobachteten fasziniert, wie sie etwas wackelig und breitbeinig auf ihren kleinen Beinchen im einskalten Wasser stand.

Klar erstmal gab es Geschrei, denn die Wassertemperatur war nicht Babybad-like. Doch schnell siegte ihre Neugierde und sie erforschte das kühle Nass.

Die beiden Eltern waren an ihrer Seite, doch für mein Empfinden standen sie viel zu weit entfernt als, dass sie schnell hätten helfen können, wenn sie umfallen würde.

Die Kleine hielt sich wacker auf den Beinen und die Zeit schien still zu stehen. Ich zählte gespannt die Sekunden … Nach vielleicht zwei Minuten begann sie zu wackeln und kämpfte mit ihrem Gleichgewicht.

Ich wollte kaum mehr hinschauen, denn ihr Schwanken sah gefährlich aus. Doch ihre Eltern blieben gelassen und freuten sich, dass ihre kleine Maus so lange stehen konnte.

Wäre ich Susi aus Disneys „Susi und Strolch“, hätte ich wohl meine Augen mit einer Pfote bedeckt und ängstlich daran vorbei geschielt, um doch nichts zu verpassen.

Ich hielt die Luft an.

3, 2, 1 und die Kleine plumpste rücklings auf ihren mit der Windel weich gepolsterten Po. Darauf folgte eine Schrecksekunde. Mit weit aufgerissenen Augen, schien sie erstarrt zu sein. Stille. Und dann zeitverzögert … großes Babygeschrei.

Alter, dachte ich mir. War das fein?

Ihre Mama und ihr Papa schauten sie weiter stolz und unbeeindruckt von ihrem Weinen an … da realisierte auch sie, dass nichts Schlimmes passiert war und sie beruhigte sich wieder. Keinen Wimpernschlag später, spritzte sie wieder vergnügt mit dem Wasser herum.

 

2 Wochen später, treffe ich wieder diese Freundin mit ihrem Baby am Lago Maggiore.
Wir genießen das schöne Wetter, das Baby ist aktiv wie immer und ich frage meine Freundin, ob ihre Kleine denn immer auf den Hintern fällt, wenn sie aus dem Stand umkippt? Und, ob sie deshalb bei unserem Ausflug so entspannt geblieben wären?

„Ja!“, meint sie strahlend: „Es gibt keinen Grund zur Sorge. Sie landet immer sanft.“

Da erzähle ich ihr von meiner Erkenntnis: „Weißt du, dass uns deine Maus eine große Lebensweisheit zeigt?“

Meine Freundin schaut mich gespannt an und ich frage sie: „Was tust du denn, damit sie stehen und gehen lernt?“.

„Nichts.“, antwortet sie.

„Ja, genau, nichts!“, entfährt es mir begeistert. „Ist das nicht genial!? Es macht sich von selbst. Die süße Maus entwickelt sich von selbst. Es passiert einfach, weil es der Lauf der Dinge ist.“ und ich frage nochmal nach: „Was hast du getan, damit sie aus deinem Bauch raus gekommen ist?“

„Auch nichts.“, sagt sie und schaut mich aufmerksam an.

 

„Und jetzt kommt´s!“, leite ich meinen Vortrag ein: „Schau, wir machen es uns viel zu kompliziert im Leben. Wir denken doch immer wir müssten etwas hinbekommen … unser Leben, unser Business, unsere Beziehungen. Wir strengen uns so sehr an! Wir wollen es unbedingt richtig machen und damit laden wir uns eine riesengroße Last auf die Schultern. Wie soll das Leben da noch Spaß machen? Dabei ist es alles ganz anders. Uns wird doch geholfen! Von Gott, der geistigen Welt und den Egeln, wenn du daran glauben magst oder vom Leben selbst, wie es die chinesische Philosophie des Taoismus lehrt.“

Ich halte kurz inne, dann spreche ich weiter: „Wir sind beschützt und geführt. Alle guten Kräfte und Mächte lenken unser Schicksal. Sie beobachten uns, freuen sich für uns und wissen, dass wir sicher landen, wenn wir das Gleichgewicht verlieren. Wir sind eine Art „Werkzeug“, die ausführende Kraft in der materiellen Welt. Durch uns fließt reines Bewusstsein hindurch, das Leben selbst. Und es weiß genau wie es sich entwickeln möchte. Dieses höhere Bewusstsein orchestriert alles, was existiert, jeden Menschen, jedes Land, die Tiere und die Natur zu einem wunderschönen Musikstück. Diese Oper hat auch mal düstere Akte mit Disharmonien und tragender Melodie, doch am Ende, springen wir begeistert auf, applaudieren laut und rufen Zugabe.“

Ich sehe, wie bei meiner Freundin der Groschen fällt.

„Veränderung und Wachstum könnte soviel leichter sein, wenn wir vertrauen, dass wir trotz erschreckender Momente geführt sind und, dass unsere Entwicklung auf ein Happy End hinaus läuft.“, entfährt es mir enthusiastisch.

Ich halte kurz inne , dann ergänze ich: „Die Frage ist doch, wann haben wir aufgehört zu vertrauen, dass sich alles zum höchsten Wohl organisiert? Seit wann denken und zweifeln wir so viel? Das Leben ist selbstregulierend. Wir müssen nur geschmeidig mitfliessen! Ein Kind macht einfach. Es ist neugierig, es will entdecken und es bleibt in Bewegung.“

 

Genauso müssen wir es mit unserem Online-Business tun! In Bewegung bleiben, verschiedene Wege der Kundengewinnung ausprobieren, unsere Ideen umsetzen, machen, uns Fehler erlauben und aus ihnen lernen.

So sind wir im Flow und können spielerisch und sanft in unsere Größe wachsen!

 

Wie sieht es bei dir aus?

Kann es sein, dass du dir selbst im Weg stehst? Dass du zwar von einem einzigartigen Online-Business träumst, aber noch auf der Bremse stehst?

Dass du an dir zweifelst, dass dir der Mut und das Know-How fehlt, wie du dich erfolgreich als Online-Coach positionierst?

Und, dass du keine Ahnung hast, wie du ein knackiges Angebot kreieren kannst, das wirklich zu dir passt?

Lass uns in einem kostenfreien Coachingtelefonat herausfinden, warum du nicht vorwärts kommst und wie du deine Blockaden auflösen kannst!

Buche deinen Termin hier.

 

PS: Johann Wolfgang von Goethe wusste auch wie der Hase läuft:

„In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung und sorgt für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen, Hilfen. Was immer du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Macht, Genius, Magie. Beginne jetzt!“

Ich freu mich auf dich, buche hier!

 

Opt In Image
Hat dir das gefallen?
Wenn du öfters inspiriert werden möchtest, dann lass uns in Kontakt bleiben!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest